Weiterhin auf dem 2. Tabellenplatz

In der dritten Runde konnten sich unsere Jungs dank zwei Siegen den zweiten Tabellenplatz festigen. Jedoch brauchte es einen grossen Kraftakt um dieses Ziel zu erreichen.

Im ersten Spiel gegen Widnau 2 hatten wir grosse Mühe die guten Anschläge des Widnauer Anschlägers zu lesen. Mal für Mal punkteten die Widnauer. Zumal schlichen sich immer wieder Fehler ein, die man sonst von den Satüslern sehr selten sah. Nur dank grossem Kampf und den guten Anschlägen hielt man das Spiel offen. Den ersten Satz gewann man mit 12:10. Der zweite kippte auf die Widnauer Seite mit 11:8. Nach diesem Satzverlust steigerten sich die Schaffhauser immer mehr. Die Fehler wurden weniger und die Bälle des Gegners konnten vermehrt abgewehrt werden. Schlussendlich gewann man die Sätze 3 und 4 mit jeweils 11:8.

Im zweiten Spiel gegen Oberbüren konnte man von Anfang an eine höhere Gangart einschalten. Die Mannschaft war nun wach und zeigte den St. Gallern ihre Grenzen auf. Einzig der zweite Satz war relativ ausgeglichen. Ein klarer 3-Satz-Sieg war die Folge. Mit 11:6, 11:8 und 11:6 setzte man sich durch.

Somit stehen bei uns 10 Punkte auf dem Konto und man kann jetzt schon sagen, dass die erste Saisonhälfte, welche nächsten Samstag in Affeltrangen abgeschlossen wird, sehr erfolgreich war. Man konnte sich klar in der NLB etablieren und hat sogar die Chance ganz vorne mitzumischen.

Nun stehen weitere Highlights auf dem Programm. Am Mittwoch vor Auffahrt findet das Nachtturnier in Thayngen statt und eine Woche später nimmt man die Reise nach Dennach unter die Räder.


zurück...