Spitzenkampf gewonnen

Am Samstag, 18. Juni startete bereits die Rückrunde der diesjährigen NLB-Meisterschaft. In dieser Runde kam es zum Spitzenkampf zwischen dem 2. und 3. platzierten. In der Vorrunde hatten unsere Jungs die Mannschaft aus Oberwinterthur klar mit 3:0 Sätzen geschlagen. Das Spiel fand bei idealen Wetterverhältnissen in Elgg statt. Und man merkte von Anfang an, dass die Satüsler bereit waren für dieses Spiel. Das Geschehen auf dem Feld war über weite Strecken ausgeglichen. Dennoch hatte man das Gefühl dass die Oberwinterthurer einige Mühe hatten mit dem Druck, unbedingt einen Sieg einzufahren, umzugehen. Dies nutzten die Satüsler geschickt zum ersten Satzgewinn aus. Mit 11:8 sicherte man sich den Satz. Der zweite Durchgang war noch ausgeglichener als der erste. Keine der beiden Mannschaften konnte sich klar absetzen. Die Schaffhauser Mannschaft hatte gegen Ende des Satzes sogar zwei Satzbälle erspielt konnte diese jedoch nicht ummünzen. Der Vorteil kippte auf die andere Seite. Doch konnten sich die Zürcher den Satz auch nicht sichern. Der Satz kippte schlussendlich doch noch auf die Schaffhauser Seite, was in diesem Spiel sicher eine Vorentscheidung war. Mit 15:13 ging der Satz an die Mannschaft vom Satus. Im dritten Satz konnten sich die Oberwinterthurer leicht absetzen. Ein verletzungsbedingter Ausfall auf der Gegenseite nutzten die Schaffhauser dann geschickt aus und kehrten den Satz zum 11:8. Der 3:0 Sieg aus der Vorrunde konnte somit bestätigt werden.

Das zweite Spiel gegen die einheimische Mannschaft aus Elgg verlief harziger. Die Elgger legten ein hohes Starttempo vor und setzte die Schaffhauser stark unter Druck. Vor allem das variantenreiche Spiel im Angriff machte den Satüsler Mühe. Fast jeder Angriff brachte einen Punkt. Die ersten beiden Sätze gewannen die Elgger mit 11:9 und 13:11. Durch diese beiden Satzverluste liessen sich die Schaffhauser jedoch nicht aus der Ruhe bringen und dies zahlte sich aus. Die Elgger Angreifer begannen Fehler zu machen. Das Spiel kippte vollends auf die Schaffhauser Seite. Mit 11:6, 11:8 und 11:6 drehte man das Spiel noch.

Mit diesen 4 Punkten festigte man sich den 2. Platz in der Rangliste. Man hat nun schon ein kleines Polster von vier Punkten auf den 3. und sogar schon sechs auf den 4. Platz. Nun ruht die Meisterschaft bis am 20. August, da die Mannschaft am nächsten Wochenende am Satus Sportfest in Kriens aktiv ist. Und am Donnerstag, 14. Juli spielt die Mannschaft ihr Cup-1/8-Finale in Schlossrued.


zurück...