Sportfest Kriens

Am Sportfest in Kriens starteten die Turner im 3tlg. sowie im 1tlg. Vereinswettkampf. Als erste Disziplin stand die Pendelstafette auf dem Programm. Dazu mussten die Turner nach Horw auf die Leichtathletik Anlage „reisen“. Gute Wechsel und voller Einsatz ergab eine Note von 9,07. Der Shuttlebus Betrieb funktionierte wunderbar und so konnten wir, wieder zurück in Kriens, zum zweiten Wettkampfteil dem TWS starten. 20 Turner sprangen und rannten was ging, leider mit unterschiedlichem Erfolg. Nur wenige Teams konnten die im Training erzielten Weiten auch im Wettkampf realisieren. Aus dieser Disziplin wurde die Note 9.17 gutgeschrieben. Danach ging es zu den Schaukelringen. Die Begeisterung bei den Turnern hielt sich nach beim Einturnen ziemlich in Grenzen. Die Schaukelringe waren sehr weich und bei hohen Schwüngen wackelte die ganze Aufhängung. Solche Ringe sind fürs Schulturnen ok, fürs Sektionsturnen aber ungeeignet. Leider konnte dann auch nicht das gezeigt werden was an den vergangenen Wettkämpfen so gut funktioniert hatte. Die Note 9.32 wurde dann zur Gesamtpunktzahl dazu addiert. Im 3tlg. Wettkampf resultierte so der dritte Schlussrang in der zweiten Stärkeklasse.  Im 1tlg. Wettkampf, ebenfalls an den Ringen, konnten wir uns dann aber doch wieder etwas steigern und es gab von den Wertungsrichtern die Note 9.51. Diese Note reichte aber nur zum 7. Schlussrang. An diesem Wettkampf waren wir gegen die Leichtathleten(!) und gegen die Gymnastik Riegen chancenlos.

Ein Auszug aus den Ranglisten mit Schaffhauser Beteiligung kann im angefügten PDF nachgeschaut werden, oder unter http://www.satus2011.ch.

Einweihung neuer Vereinstrainer:

Kurz vor dem Sportfest konnten wir unseren Vereinsmitgliedern die neue Vereinsbekleidung abgeben. Mit den ganz in den Stadtfarben gehaltenen neuen Outfit, sind wir sicher nicht nur Anzahlmässig aufgefallen. (Foto: Delegation SATUS Schaffhausen am Sportfest Kriens)

 

SATUS Schaffhausen am Sportfest Kriens


zurück...