Weitere Cuphürde geschafft

Am Donnerstag, 14. Juli ging für unsere 1. Mannschaft das Cupabenteuer weiter. Dies mit einem Gastauftritt beim Unterklassigen STV Schlossrued, dem aktuellen Tabellenführer der 1. Liga Zentralschweiz. Somit hatten die Schlossrueder in jedem Satz ein 2:0-Polster auf ihrer Seite.

Der Start in das Spiel verlief harzig. Das fehlende Training vom Vortag merkte man bei einigen Spielern. Ebenso der unebene, mit relativ hohem Gras bewachsene Rasen machte die Aufgabe auch nicht leichter. Schnell lag man im ersten Satz mit 8:2 hinten. Danach fing die Maschinerie an zu rollen. Die Abwehr steigerte sich massiv, nachdem man sich auf die holprige Unterlage eingestellt hatte. Und der Spielaufbau wurde ebenfalls stärker. Dank dem grossen Einsatz kehrte man den Startsatz noch zu einem 12:10. Im zweiten und dritten Durchgang konnte man den Gegner sofort unter Druck setzen. Dies führte dazu dass dieser auch mehr Eigenfehler produzierte. Die Sätze zwei und drei entschied man mit 11:8 und 11:4 für sich. Den Beginn des vierten Satzes verschlief man dann komplett. Die Mannschaft lag schnell mit 0:7 hinten. Nach einem Timeout startete man dann zur grossen Aufholjagd. Durch einen grossen Einsatzwillen kehrte man auch diesen Satz noch zu einem 14:12. Mit der 4:0-Satzführung schlich sich dann leider der "Schlendrian" ein. Die Laufbereitschaft war weg und die Eigenfehlerquote schoss in die Höhe. Anstatt das Spiel mit einem klaren 5:0 Erfolg abzuschliessen gab man die Sätze fünf und sechs an den Gegner ab. Nach einem gegenseitigen Wachrütteln steigerte man sich dann noch mal für den siebten und letzten Satz. Die Mannschaft aus Schlossrued konnte unseren Jungs nichts mehr entgegensetzen. Mit 11:5 entschied man den Satz und mit 5:2 das Spiel für sich.

Die wichtigste Erkenntniss war, dass man sich gegen einen unterklassigen Gegner steigern kann wenn man muss und dass man in den wichtigen Phasen in einem Satz die nötigen Nerven hat um die wichtigen Punkte zu buchen.

Dank diesem Sieg steht man erstmals im Schweizer Cup 1/4-Final. Dort wird man auf den Ligakonkurrenten STV Oberwinterthur treffen. Dort dürfen sich die Fans wieder auf ein Heimspiel freuen. Ort und Termin werden noch bekannt gegeben.


zurück...